Tiefenökologisches Praktikum

Eine Orientierungszeit für junge Leute

Diese Zeit hilft dir, wieder ganz bei Dir und im Hier und Jetzt anzukommen.

Termin

17. Juli – 26. September 2022

Ort

auf der Alpe Lutt (Norditalien)

In unserer Alp-Gemeinschaft leben wir nach dem klösterlichen Prinzip „Ora et labora“ (lat. Bete und Arbeite). Dieses praktizieren wir auf unsere eigene Weise: Täglich 6 Stunden Arbeit als „Tätiges Sein“, jede Stunde ist unterbrochen von einer Phase des Innehaltens. Diese Zeit hilft dir wieder ganz bei Dir und im Hier und Jetzt anzukommen.

Als „Landkarte“ zur Gestaltung unseres Seins auf der Alp dient uns das Medizinrad der amerikanischen Ureinwohner, das die verschiedenen Phasen menschlicher Existenz mit den Naturkreisläufen und ihren Kräften verbindet.

Die Kernzeit Deines Tiefenökologischen Praktikums dauert zwei Monate. Danach kommt der „Talgang“, das heißt: Du gehst vom Berg zurück in Deinen Alltag.

Während der folgenden zehn Monate stehen wir Dir weiterhin per Telefon, Email, WhatsApp oder ZOOM als Begleitung zur Verfügung. Nach einem Jahr laden wir Dich dann ein, Deinen Kreis mit einer Visionssuche auf der Alpe Lutt zu schließen.

Seminardetails

Termin

17. Juli – 26. September 2022

Kosten

Die Teilnahme ist für Dich kostenfrei!

Du schenkst uns Deine Hingabe – wir schenken Dir unsere Begleitung und freie Kost und Logis.

Seminarleitung

  • Eva Rapp-Teichert, Psychologische Psychotherpeutin, Visionssuchebegleiterin
  • Wolfgang Rapp, Alpbauer, evang. Theologe, Visionssuchebegleiter

Anmeldung & Kontakt

info@raum-und-weite.net
Telefon: 0 83 87 – 51 69 21 8

Teilnehmerstimmen

„Lernen, auch mal Spannungen und Wachstumsschmerzen auszuhalten. In eine tiefe Ruhe und Verbundenheit zur Natur eintauchen. Sinn spüren in jeder Tätigkeit. Dafür lohnt es sich, sich auf dieses Projekt einzulassen.“ 

Ailis, 21 Jahre

„Die Alpe Lutt ist für mich ein Ort der Heilung, aber auch ein Ort der Herausforderungen. Ein Ort an dem ich in unglaublich kurzer Zeit sehr viel über mich lernen durfte und wo sich in dem geschützten Rahmen viele Geheimnisse meines Seins gezeigt haben.“

Marcel 27 Jahre