Vom Gleichklang zur Harmonie

Singende Friedensarbeit

Wohltuendes Miteinander von verschiedenen Stimmen 

– in Spannung und Lösung  –

das ist in der Musik die HARMONIE. 

Termin

10. – 17. November 2024

Ort

auf der Alpe Lutt, der Alpe Oro, und im umgebenden Bergwald in Norditalien

Kreisschließen

Mich-Einschwingen in HARMONIE – „GANZ-OHR-WERDEN“
im wohltuend-stimmigen Miteinander von Verschiedenem.

In der Musik:
Mehrstimmiges Singen von Jodlern und Mantren, ohne Noten – 
keinerlei Vorkenntnisse notwendig
(Bei Interesse auch Einführung in einfache Gitarren- oder Klavierbegleitung)

Im Miteinander von allen Wesen der Natur
Einstimmen in den Gesang der Vögel, des Baches, singend und klingend in Beziehung gehen auch zu Bäumen, Steinen, Sternen….

 Abends gibt es wie immer das Council mit Teilen der persönlichen Erfahrungen des Tages bevor wir dann mit dem Alperer-Jodler den Tag beschließen, so wie wir ihn am Morgen begonnen haben.

Seminardetails

Termin

10. – 17. November 2024

Anmeldung & Kontakt

info@raum-und-weite.net
Telefon: 0162 3435880

Kosten

  • 350€ 

  • “Early Bird”: 250€ / 300€ bei verbindlicher Anmeldung
    bis 1.8. / 1.10. 2024
    (150€ / 200€ für junge Menschen in Ausbildung)

  • 350€ Übernachtung und Verpflegung
  • 3 Std.tgl. – singend – tätiges SEIN – MItarbeit im Alpbetrieb 

Seminarleitung

  • Eva Rapp-Teichert, Chorleiterin,   Musik- und Tanz-Meditation  Visionssuchebegleiterin

Poesie

Hab oft im Kreise der Lieben im duftigen Grase geruht und mir ein Liedlein gesungen, und alles war hübsch und gut

Hab einsam auch mich gehärmet in bangem, düsterem Mut und habe wieder gesungen, und alles war wieder gut.

Und manches, was ich erfahren, verkocht ich in stiller Wut, und kam ich wieder zu singen, war alles auch wieder gut.

Sollst uns nicht lange klagen, was alles dir wehe tut, nur frisch, nur frisch gesungen, und alles wird wieder gut.

Adalbert von Chamisso (vertont von Friedrich Silcher)