Wer wir sind                

Seit 2001
sind wir
auf gemeinsamem Weg...


Eva Rapp-Teichert

Die tiefe heilende Erfahrung des All-Eins-Seins mit allem, was lebt konnte ich zum ersten Mal in Nordamerika, in der Wüste Nevadas, mit der Hilfe traditionell lebender (nicht "missionierter") Indianer machen. Durch sie fand ich zu meinem Erstaunen plötzlich auch einen inneren Zugang zu meinen eigenen christlichen Wurzeln, zum "großen Geheimnis", das unseren logischen Verstand so sehr klein werden lässt...
Lange habe ich gebraucht, um die umwälzenden neuen Erfahrungen von Spiritualität in meinen Alltag hier in Deutschland integrieren zu können. Es begann in meiner 7jährigen Arbeit mit Krebskranken in einer ganzheitlich arbeitenden Klinik, über meditative Kreistänze und gemeinsames Singen und wurde "ganz rund" in der Begegnung mit der initiatorischen Naturarbeit - 20 Jahre nach meiner Rückkehr aus den USA 

Und so freue ich mich jetzt, in der initiatorischen Naturarbeit gemeinsam mit meinem Mann einen weite(re)n Raum für lebendiges inneres Wachstum gefunden zu haben - für mich selber und für andere Menschen auf dem Weg...
"FORMAL"  bin ich
Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis, Schwerpunkt Musik- und Kunsttherapie,
Chorleiterin und Tanzleiterin mit Ausbildung bei M.-G.Wosien und in den Tänzen des universellen Friedens.  Ausbildung als Visionssucheleiterin und Prozessbegleiterin
in initiatorischer Naturarbeit nach der Tradition der school of lost borders bei Verena und Haiko Nitschke.

Wolfgang Rapp 

Eine wichtige Quelle meiner Spiritualität ist seit meiner Jugend die Auseinandersetzung mit der Natur, die mir immer wieder die Begegnung mit dem Größeren - jenseits aller Worte - sinnlich erfahrbar gemacht hat. Diese Erfahrung führte mich schließlich auch in eine tiefe innere Beziehung zu den Erzählungen des Glaubens, die in der Bibel weitergegeben worden sind.
Bereits in meiner Arbeit als evangelischer Pfarrer - die ich Ende 2014 zugunsten der Naturarbeit beendet habe - ging es mir darum, diesen unmittelbaren Zugang zum Göttlichen, den die Natur uns anbietet, auch anderen Menschen zu erschließen. Die Initiatorische Naturarbeit bietet mir nun die Möglichkeit, dieses Anliegen auf unmittelbare Weise nicht nur anderen zu vermitteln, sondern auch selber zu leben.
"FORMAL" bin ich Ev.Theologe, Coach und Supervisor (DGSv). Ausbildung als Visionssucheleiter und Prozessbegleiter in initiatorischer Naturarbeit nach der Tradition der school of lost borders bei Verena und Haiko Nitschke. Einjährige Weiterbildung in Pastoralpsychologie (KSA) am Universitätsklinikum Würzburg.
Supervisionsausbildung (DGSv) am Burckhardthaus Gelnhausen. Weitere Ausbildungen als systemischer Familien- und Organisationsaufsteller sowie in NLP (Neuro Linguistisches Programmieren).